Termin: Andreas Speit – Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus

Unter der Überschrift “Verqueres Denken – Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus” laden der DGB, Reinhessen gegen Rechts und der Runder Tisch der Luthergemeinde Worms zu einer Veranstaltung ein.

Sie gehen für „die Freiheit“ auf die Straße: Bei den Querdenken-Demonstrationen und Corona-Protesten laufen Impfgegner neben QAnon-Anhängern, Esoteriker neben Rechtsextremen, die Peace-Fahne flattert neben der Reichskriegsflagge. Das sei kein Zufall, sagt Speit. Wer sich für Natur und Tiere einsetze, vegane Ernährung und Alternativmedizin bevorzuge, müsse nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungsfantasien sein.

Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv und emanzipatorisch sind.

Speit ist Journalist und Publizist, Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher zu den Themen der radikalen Rechten und des Neonazismus in Europa.

Donnerstag, 11. November 2021, 19 Uhr
Luthersaal der Luthergemeinde
Friedrich-Ebert-Str.45
67549 Worms

Zutritt nach der 2G-Regel: geimpft oder genesen!

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.