Filmfreunde, Rheinhessen gegen Rechts und InRaGe zeigen Der blinde Fleck

In Kooperation mit dem Verein Rheinhessen gegen Rechts und dem Ingelheimer B├╝ndnis gegen Rassismus und Gewalt zeigen die Freunde Ingelheimer Filmkultur am 20.10.2021 den Film Der Blinde Fleck mit Rahmenprogramm im Ingelheimer Kino. Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 19:45 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Autor Ulrich Chaussy ist anwesend.

Der Film beschreibt die Recherche des Journalisten Ulrich Chaussy zu den Umst├Ąnden des rechtsextremen Attentates auf das M├╝nchner Oktoberfest im Jahr 1980. Der Anschlag ersch├╝tterte die Bundesrepublik wenige Tage vor der Entscheidung in einem politisch extrem aufgeladenen Bundestagswahlkampf, als Franz-Josef Strau├č, der Kanzlerkandidat der CDU/CSU, den SPD ÔÇôKanzler Helmut Schmidt herausforderte.

Ulrich Chaussy hat ├╝ber drei Jahrzehnte ├╝ber die Hintergr├╝nde des Anschlags publiziert –  im Radio, in B├╝chern und schlie├člich als Co-Drehbuchautor von Daniel Harrichs Film Der blinde Fleck. Er wird am Abend ├╝ber seine Arbeit berichten, die nach 32 Jahren zur Wiederaufnahme der Ermittlungen und zur Neubewertung des Oktoberfestattentats beigetragen hat, und freut sich auf anregende Gespr├Ąche nach dem Film.

Tickets k├Ânnen ├╝ber die Homepage des Kinos erworben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles ver├Âffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.