Ingelheim steht auf gegen Rechts

Für den 20. April haben Rechtsextreme eine Kundgebung in Ingelheim angemeldet. Ein breites Bündnis aus Gruppierungen aus allen gesellschaftlichen Bereichen ruft unter der Federführung des Ingelheimer Bündnisses gegen Rassismus und Gewalt zu einer friedlichen und demonstrativen Aktion auf. Auch der Verein Rheinhessen gegen Rechts e. V. hat sich dem Aufruf angeschlossen. „Ingelheim ist eine vielfältige und weltoffene Stadt. Rechtsextreme haben hier nichts zu suchen“, erklärte der Vorsitzende Roland Schäfer. „Deswegen ist es gut, dass sich viele Gruppen dem Aufruf angeschlossen haben“. Weitere Informationen finden Sie unter www.rheinhessen-gegen-rechts.de.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.