Rheinhessen gegen Rechts nimmt Arbeit gegen Rechtspopulisten auf

Nach der Mitgliederversammlung des Vereins Rheinhessen gegen Rechts e.V. nimmt der neue Vorstand seine Arbeit gegen Rechtspopulist*innen und -extremist*innen auf

Am 18.11.2016 trafen sich auf der Mitgliederversammlung von Rheinhessen gegen Rechts e.V. engagierte Menschen, um das vergangene Jahr zu reflektieren und angehende Aktionen und Projekte zu planen. Dabei wurde ein neuer Vorstand gew├Ąhlt. Der Vorsitzende Roland Sch├Ąfer wird zuk├╝nftig durch die stellvertretenden Vorsitzenden Tabea R├Â├čner, MdB und Florian Kowalewski unterst├╝tzt. Andreas Wagenf├╝hrer ist der Kassierer des Vereins, den Vorstandsbeisitz haben Pia Schellhammer, MdL, Ingo Ostwald, Maruf Zamarai und Paul Schweickhardt inne.

Der Verein blickt auf ein arbeitsintensives Jahr 2016 zur├╝ck. In Kooperation mit dem Verein f├╝r Fl├╝chtlingshilfe Fallschirm Mensch e.V. wurde das B├╝ndnis #NieWieder33 gegr├╝ndet. Ein Appell f├╝r Zivilcourage gegen rechte Hetze erreichte 1200 Unterschriften, bei insgesamt 7 Mahnwachen in den Zentren Rheinhessens kamen 2000 Menschen zusammen und standen auf gegen rechtspopulistischer Parteien und gegen Attacken auf Gefl├╝chtetenunterk├╝nfte. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Vereine soll fortgef├╝hrt und intensiviert werden. ÔÇťDie Arbeit gegen Rechtsextremismus und -populismus steht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit f├╝r eine gelungene Integration. Sie gehen Hand in Hand und verfolgen indirekt das gleiche Ziel einer pluralistischen und freien GesellschaftÔÇŁ, so Roland Sch├Ąfer.

Seit letztem Jahre konzentriert sich die Hetze der Populist*innen auf die neue und noch fremde Minderheit der Gefl├╝chteten. Der besorgniserregende Erfolg der AfD tr├Ągt diese Sorgen und ├ängste aber auch Ressentiments und Hass in die Mitte der Gesellschaft. Mehr als 2 Angriffe auf Gefl├╝chtetenunterk├╝nfte pro Tag, verbale und t├Ątliche Attacken auf Amtsinhaber*innen und die Gr├╝ndung sogenannter B├╝rgerwehren als N├Ąhrboden militanter Untergrundorganisationen zeigen den rasanten Anstieg des Rechtsextremismus, ja des Rechtsterrorismus. Wir als Verein sehen unsere Arbeit als notwendiger denn je.

Wir freuen uns ├╝ber jede Form der Unterst├╝tzung, sei es durch eine Mitgliedschaft in unserem Verein, oder durch Ihre Spende.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, NieWieder33 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.