Ingelheim rockt gegen Rechts – und zwar am 17. November in der kING

Gegen Fremdenhass und Ausgrenzung – Kultur beweisen und Gesicht zeigen.


Bereits zum zweiten mal ruft In-RAGE mit seinen Bündnis- und Kooperationspartner*innen zu »Ingelheim rockt gegen Rechts« auf. Anlass für dieses Kulturbündnis waren im vergangenen Jahr die immer erschreckender werdenden Ereignisse in deutschen Städten. 

Rechtsextremisten und Neonazis von der Partei „Die Rechte“ und aus freien Kameradschaften haben 2019 in Ingelheim ihre unsäglichen Demonstrationen durchgeführt. An beiden Tagen gelang es, koordiniert vom Ingelheimer Bündnis gegen Rassismus und Gewalt e.V. sowie Rheinhessen gegen Rechts e.V., Gegenkundgebungen zu veranstalten, die von einer beeindruckenden Zahl an Bürgerinnen und Bürgern besucht wurden. Ingelheim zeigte damit an beiden Tagen überzeugend Gesicht gegen die Neonazis.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Ingelheim rockt gegen Rechts – und zwar am 17. November in der kING

10 Jahre aktiv gegen Rechtsextremismus

Unter dem Titel “Wirksam arbeiten gegen Rechts” feierte der Verein Rheinhessen gegen Rechts sein Jubiläum. Seit 10 Jahren arbeitet der Verein gegen Rechtsextremismus und für eine starke Demokratie in unserer Region. 

Die geehrten Mitglieder des Vereins
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für 10 Jahre aktiv gegen Rechtsextremismus

FES: Verlorene Mitte – Feindselige Zustände

Seit 2006 untersucht die Friedrich-Ebert-Stiftung in ihren Mitte-Studien rechtsextreme Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft. Die aktuelle Studie zeichnet das Bild einer Gesellschaft in Unruhe. Während klar rechtsextreme Einstellungen stabil auf niedrigem Niveau bleiben, verfestigen sich rechtspopulistische Einstellungen stetig und werden somit „normal“.

Verschwörungstheorien finden ebenfalls Anklang. Franziska Schröter, Leiterin des FES-Projekts gegen Rechtsextremismus, stellt die zentralen Aussagen der Studie vor, aus rheinland-pfälzischer Sicht wird Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig dazu Stellung nehmen. Danach wollen wir die Ergebnisse der Mitte-Studie einordnen: Wie kann es sein, dass menschenfeindliches Denken in der Mitte der Gesellschaft anschlussfähig geworden ist und sich „normalisiert“? Welche Schlüsse ziehen wir aus den Ergebnissen für den weiteren Umgang mit rechtsextremen Einstellungen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Gästen und Ihnen an diesem Abend diskutieren.

Dazu lädt die FES herzlich ein.  Der Eintritt ist frei.

Für die Anmeldung folgen Sie bitte diesem Anmeldelink.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für FES: Verlorene Mitte – Feindselige Zustände

10 Jahre engagiert gegen Rechts

Unter dem Titel „Wirksam arbeiten gegen Rechts“ feierte der Verein Rheinhessen gegen Rechts sein Jubiläum. Zu diesem Anlass kam die Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Juliane Seifert, nach Mainz.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die langjährigen Mitglieder geehrt. Ein Bericht folgt.

Staatsekretärin Juliane Seifert und die geehrten Gründungsmitglieder des Vereins
Weiterlesen
Veröffentlicht unter Aktuelles, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für 10 Jahre engagiert gegen Rechts

Neue Ideen gegen Rechts

Zu einer Ideenwerkstatt gegen Rechts hatten die Vereine In-Rage und Rheinhessen gegen Rechts in Kooperation mit der Fridtjof-Nansen-Akademie in das WBZ eingeladen. Rund 50 Besucher folgten der Einladung am Samstag morgen.

 „Mit dem Ingelheimer Appell und der Aktion Ingelheim zeigt Gesicht haben wir eine Botschaft, hinter der die Ingelheimer Bürgerschaft in ihrer Vielfalt steht“, erklärt Dieter Engelhard, Vorsitzender von In-Rage. „Diese Botschaft noch intensiver zu kommunizieren und den Inhalt zu leben, bietet die Möglichkeit und Aufforderung, nicht nur zu reagieren, sondern jederzeit aktiv zu werden“.

„Nach den Demonstrationen im April und im August diesen Jahres stellt sich die Frage, wie wir künftig auf rechtsextreme Aufmärsche reagieren. Kreative Ideen sind gefragt.“, so Roland Schäfer, Vorsitzender des Vereins Rheinhessen gegen Rechts.

Florian Pfeil fasste den Morgen wie folgt zusammen: „Die Veranstaltung hat gezeigt: Ingelheim hat eine aktive und engagierte Bürgerschaft, die auch weiterhin neonazistische Aktivitäten nicht unwidersprochen hinnehmen wird. Verfassungsfeinde und Menschenfeinde, die in Ingelheim demonstrieren wollen, sind nicht willkommen.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen darin überein, dass rechtsextreme Aufmärsche nicht ohne Widerspruch bleiben dürften. Wie dieser Widerspruch aussieht, darüber soll auf einem weiteren Treffen gesprochen werden. Wer gerne zu dem nächsten Termin eingeladen werden möchte, kann eine E-Mailadresse an mail@rheinhessen-gegen-rechts.de senden.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Neue Ideen gegen Rechts