Wo die bunten Fahnen wehen! – Ingelheim zeigt Flagge

F├╝r den 3. Oktober 2020 haben Rechtsextreme erneut eine Demonstration in Ingelheim angemeldet. Sie fordern in abscheulicher, menschenverachtender Weise, dass die Grenzen f├╝r Fl├╝chtlinge, die sie als ÔÇ×BrandstifterÔÇť bezeichnen, dicht gemacht werden. Wir sagen: Ihr seid die Brandstifter! ├ťber 200 Menschen wurden seit Anfang der 90er Jahre Opfer rechtsextremer Morde. Allein 2019 wurden f├╝nf versuchte sowie zwei vollendete T├Âtungsdelikte begangen.

Der Tag der Deutschen Einheit ist ein historischer Tag. Er steht f├╝r die Grundwerte unserer Verfassung: Einigkeit und Recht und Freiheit! Wenn an diesem Tag Rechtsextreme in Ingelheim marschieren, dann wollen wir ein Zeichen setzen.

Rechtsextreme missbrauchen Symbole. Ingelheim ist keine Stadt, in der die Reichskriegsflagge, in welcher Form auch immer, ohne Widerspruch gezeigt wird. Aus diesem Grund rufen wir dazu auf, am 3. Oktober 2020 zu zeigen, dass Ingelheim die Stadt der bunten Fahnen ist. Jeder, der eine Fahne hat, die f├╝r Vielfalt, Lebensfreude und Demokratie steht, soll diese Fahne hissen. Egal ob demokratisches Schwarz-Rot-Gold, die Farben der Fasnacht oder Regenbogenfahne: In Ingelheim wehen bunte Fahnen! Auch von der Stadtverwaltung erwarten wir, dass sie sich an der Aktion beteiligt und gemeinsam mit den B├╝rgerinnen und B├╝rgern ein Zeichen setzt. 

Wir fordern, dass die Stadt auch weiterhin alle rechtlichen M├Âglichkeiten aussch├Âpft, um eine Versammlung der Rechten zu untersagen. Wenn Rechtsextreme in Ingelheim marschieren, dann machen sie sich auch im ├Âffentlichen Raum breit. Sie missbrauchen unsere Stra├čen und Pl├Ątze. Die B├╝rgerinnen und B├╝rger haben ein Recht zu erfahren, welche Orte betroffen sind. Deswegen fordern wir von der Stadtverwaltung, dass sie fr├╝hzeitig die angemeldete Demonstrationsroute der Rechtsextremen ver├Âffentlicht.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Ingelheim ver├Âffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wo die bunten Fahnen wehen! – Ingelheim zeigt Flagge

  1. Helga Frey sagt:

    Alles richtige, sehr gute und absolut notwendige Kommentare und Forderungen zu dem uns├Ąglichen Mist der braunen Brut zum 3. Oktober und ├╝berhaupt!!

  2. Franz Diehl sagt:

    Vielleicht schafft es die Stadt Ingelheim, das Zeigen der Reichskriegsflagge (schwarz-wei├č-rot) zu verbieten. Andere L├Ąnder gehen da schon voran und eine entsprechende Auflage f├╝r die rechten Demonstranten sollte durchsetzbar sein.

    Das Zeigen der schwarz-wei├č-roten Reichskriegsflagge in der ├ľffentlichkeit ist in Bremen k├╝nftig verboten. Verst├Â├če werden mit Bu├čgeldern geahndet.

  3. Dahm sagt:

    Ich bitte auch um Unterst├╝tzung der Stadt im Kampf gegen Rechts

Kommentare sind geschlossen.